Aktuell - DOKUMENTARFILMPROJEKT

«Ein Monument im Wandel - Der Umbau des Eisstadions Davos 2021»

Trailer 1

Nach 3 Jähriger Umbauphase, erstrahlt das Eisstadion Davos in neuem Glanz. Unter anderem wurde das Dach an der Nordseite um 5 Meter erweitert. Neue Tribünen wurden gebaut und an vielen Stellen wurde intensiv modernisiert. Heute ist das Davoser Monument zu einem zeitgemässen Eispalast gewachsen, welcher Platz für 7080 Zuschauer bereithält. Doch der Weg bis dahin war lange und nicht immer ohne Hürden. Wie der Eispalast, der Stolz der Davoser, zu seinem heutigen aussehen kam, und wie hart die Corona-Pandemie die ganzen Feierlichkeiten stört, seht ihr demnächst in diesem Dokumentationsfilm welcher in der Endphase seiner Produktion steckt.

Weitere Informationen folgen.



Filmpremiere an der Eröffnungsgala im Herbst?

Sofern es die aktuellen C-Massnahmen des Bundes zulassen, ist im Herbst 2021 eine mehrtägige Eröffnungszeremonie geplant. Unter anderem ist beabsichtigt, dass dieser Dokumentarfilm beim Galaabend im Eisstadion selbst, Ur-Aufgeführt werden soll. Daumen Drücken!


Unterstützen sie uns


Wenn Sie unsere Arbeit unterstützendswert finden und regionales sowie kulturelles fördern wollen, -  wenn Sie uns finaziell mit Gönnerbeiträgen oder für Unternehmen, mit Sponsoring unterstützen möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

info@ziitsprung.ch oder Telefonisch 0041 76 332 25 02

 

Wer direkt oder anonym einen Unterstütungsbeitrag leisten will, kann dies gerne über Paypal tun: SENDE GELD ÜBER PAYPAL 
VIELEN HERZLICHEN DANK!!


INTERVIEWREIHE

VON QULTUR.CH

Das Online Magazin qultur.ch führte einige Talks mit den Verantwortlichen und Beteiligten des Umbuaprojektes. Der Dokumentarfilm wird unter anderem unter dem Filmverlag «Qultur Films» und «Ziitsprung Media» veröffentlicht.

Martin Bernhard ist Holzfachmann aus Leidenschaft und führt das Geschäft Holz Bernhard in Davos Wiesen mit rund 30 Mitarbeitern. Wie es allgemein um die Berufe der Schreiner und Zimmermänner steht, welche Inspiration sein Vater beim Weitergeben des Wissens für ihn ist, wie es zum Umbau des Eisstadions Davos gekommen ist, sowie vieles mehr, seht ihr hier. qultur.ch



Tarzisius Caviezel ist der höchste Davoser und trägt den Titel des Landammanns. Wie es zum Umbau des Eisstadions gekommen ist, welchen Stellenwert das Monument bei der Bevölkerung hat, wie die Pandemie das öffentliche Leben in Davos auf den Kopf gestellt hat und vieles mehr, seht ihr hier. qultur.ch



Das Eisstadion in Davos ist endlich fertig umgebaut. Die «Kathedrale», respektive das Zuhause vom Hockey Club Davos erstrahlt seit kurzem in neuem Glanz. Vor welchen speziellen Herausforderungen die Gemeindearchitektin Cornelia Deragisch beim Umbau gestanden ist, warum das Stadion überhaupt renoviert werden musste und wie sie den ganzen Prozess erlebt hat, seht ihr hier. qultur.ch



Er ist der Mann für alles was gebaut wird in Davos: Simi Valär, der Präsident der Baukommission. Doch jetzt wurden wegen der Pandemie die Karten neu gemischt. Wie Corona sich auf die Politik, den Tourismus, sowie das allgemeine Leben in Davos auswirkt, wie gross die Solidarität der Einheimischen ist, sowie vieles mehr, seht ihr hier. qultur.ch



Es ist aktuell keine einfache Situation für die Betreiber der Eis- und Sommersportanlagen in Davos. Corona und die ständig ändernden Schutzmassnahmen, die eingehalten werden müssen, machen einen Normalbetrieb praktisch unmöglich. Wie Leiter David Soler die momentane Situation bewältigt und welche Sicherheit der HCD seinen Besuchern bietet, seht ihr hier.



Der Hockey Club Davos feiert im nächsten Jahr sein 100-jähriges Jubiläum. Doch die Pandemie hat die Festivitäten, sowie auch den Normalbetrieb des Traditionsclubs mächtig auf den Kopf gestellt. 

Wie HCD-Geschäftsführer und Hockeylegende Marc Gianola die aktuelle Situation miterlebt, wie gelungen er den Umbau des Eisstadions findet und warum er nicht zu viel an die Vergangenheit denkt, seht ihr hier.



Neben der Qultur- hat die Pandemie auch die Sportwelt ziemlich auf den Kopf gestellt. Wir haben mit dem HCD-Captain Andres Ambühl bei unserem Besuch in Davos im Oktober aber nicht nur über Corona, sondern auch über's frisch umgebaute Stadion gesprochen. Wie wichtig ihm die Heimat ist, wie er es wahrnimmt ständig im Mittelpunkt zu stehen und vieles mehr, seht ihr hier.